Der Altmühlsee im Fränkischen Seenland

Der Altmühlsee ist einer der wesentlichen Seen im „Neuen fränkischen Seenland“. Das „Neue Fränkische Seenland“ stellt das größte wasserbauliche Projekt Deutschlands dar. Mit einer Fläche von 450 Hektar und Wassertiefen von bis zu 2,50 Metern muss sich der Altmühlsee nicht verstecken. Auch seine Länge von 4 Kilometer und die Breite von 1,7 Kilometer sprechen für sich. Der Altmühlsee wurde zum einen aus wasserwirtschaftlichen Gründen doch auch unter dem Aspekt der Nutzung als Freizeitsee, wie etwa zum Bootfahren oder Baden, künstlich angelegt. Er spiegelt die Familienfreundlichkeit der gesamten Umgebung wieder. An verschiedenen Stellen des Sees finden sich neben Liegewiesen auch Kinderspielplätze, Bootvermietung und Bootshafen. Auch Fahrradverleihe muss man an den „Seezentren“ nicht lang suchen. Da um den See ein durchgängiger Fahrradweg führt, bietet es sich an, ein Fahrrad zu mieten. Eine Radtour um den Altmühlsee sollte man unbedingt in Betracht ziehen, wenn man einmal in der Gegend ist.


Der Radweg führt dabei am östlichen Ufer über einen befestigten Dammweg und am westlichen Ufer über einen Schotterweg direkt am Wasser entlang. Dabei durchquert man neben den Seenzentren Gunzenhausen-Schlungenhof, Wald und Muhr am See auch das Vogelschutzgebiet bei Muhr am See. Dort bietet es sich an, eine Pause einzulegen. Da man auf dieser Strecke kaum Schatten spendende Bäume findet, sollte man bei großer Hitze keine Touren unternehmen. Wer mit der Familie Urlaub am Altmühlsee macht, sollte eine Schifffahrt in Betracht ziehen. Diese bietet sich dann geradezu an, da sie auch für Kinder sehr interessant ist.  Wer sich einmal bei Muhr am See aufhält, sollte die Vogelinsel unbedingt besuchen. Zu den verschiedenen Inseln und Halbinseln kann man über Stege sehr gut gelangen. Wer die Möglichkeit des Besuchs nutzt, kann die Wasservögel sowohl in ihrem Element dem Wasser als auch in der Luft sehr gut beobachten. Fernab vom Trubel lässt sich die unberührte Natur intensiv genießen. Die Vogelinsel ist nur für Fußgänger zu erreichen. Kinder, die sich für die Vögel und die Natur interessieren, sind herzlich eingeladen, an den verschiedenen Führungen teilzunehmen.

 

Weitere Informationen auf www.unser-seenland.de